Bauprojekt

Seit dem Kauf des Areals der Begegnungskirche (ehemals Lutherkirche) 2005 befinden wir uns im Umbau. Konkret bedeutete dies die Sanierung und den Ausbau des Kirchengebäudes sowie den Bau von Seniorenwohnungen für unser Sozialwerk „Netzwerk Bethanien“ auf dem Gelände. Letzteres war der Gemeinde schon Jahre davor ein großes Anliegen gewesen.
Die Wohnungen sollen es Senioren ermöglichen, trotz eingeschränkter Mobilität aktiv an Gemeindeleben und -diensten teilzuhaben und in einer freundlichen Nachbarschaft zu wohnen.

Das ist der aktuelle Stand der Projekte:

• Der Kitaraum wird inzwischen von Kindergruppen genutzt.

• Als letztes konnte mit Fördergeldern ein Plattformlift zwischen der Plattform vor der Kirche und dem Spielhof UG eingebaut werden.

• Da der Spielhof so stark frequentiert wird, so dass bisher kein Rasen überlebte, und vorn dort durch die Kinder viel Schmutz in die Kirche reingetragen wird, soll die ebene Fläche dort mit einem versehen werden. Jedem Spender sei Dank für seinen Beitrag dazu! Im Winter konnte nach Genehmigung des Ordnungsamtes der dortige teils gefährlich marode Götterbaum gefällt werden. Zurzeit werden Angebote für den Einbau eingeholt, wonach dieser zügig erfolgen soll.

• Entsprechend brandschutzrechtlicher Vorschriften müssen verschiedene Umbauten für Brandschutz und Sicherheit vorgenommen werden. Jeder der Einzelmaßnahmen ist mit hohem Aufwand und Kosten verbunden. So ist ein weiterer Notausgang aus dem UG zu schaffen und der Eingang zum Saal UG mit sehr teuren, anderen Türen zu versehen. Spezielle Außenfenster auf der Empore sollen der Feuerwehr einen Zugang ermöglichen. Die Emporengeländer gegen Erklimmen durch Kinder sind zu sichern.
Für Unterstützung aller Art sind wir dankbar.

• Im Kitabereich soll nach Verschiebung einer Trennwand im Sanitärbereich eine Duschmöglichkeit entstehen.

• Beim Saal wollen wir eine behindertengerechte Toilette (UG) einbauen, ferner den alten Fußbodenbelag ersetzen.

• Die des Kirchencafés noch aus dem Klenzepfad und insbesondere deren Polster würden eine Erneuerung durch schmutzunempfindliche vertragen … zumal immer wieder Eisenrohrgestelle brechen.

Sie würden uns gerne unterstützen?

Wie bisher sollen auch weiterhin möglichst viele der begleitenden Arbeiten in Eigenleistung erbracht werden. Wenn Sie Handwerker oder auch nur praktisch veranlagt sind und uns ehrenamtlich unterstützen wollen, wären wir sehr dankbar für Ihre Mithilfe.

Auch Spenden oder der Online-Einkauf über die Plattform www.bildungsspender.de helfen dabei. Genauere Informationen dazu finden Sie hier.

Je mehr Eigenleistungen, Spenden und private Darlehen (zinslos oder verzinst, für 1 Jahr oder länger) eingehen, desto eher können diese notwendigen Umbauten fertig gestellt werden.

Auf der Homepage unseres Sozialvereins „Netzwerk Bethanien e.V.“ finden Sie konkret alle Möglichkeiten, wie Sie uns in all diesen Aufgaben finanziell unterstützen können.
Hier geht’s zur Seite des Netzwerks.